Technische Details zum Bezahlen mit Bitcoin einfach erklärt

Bitcoin, die digitale Währung des neuen Zeitalters setzt moderne Sicherheitsstandards durch ausgeklügelte, technische Feinheiten. So sind die „Schlüssel“ im wahrsten Sinne die Schlüssel zum Erfolg. Denn um mit Bitcoins bezahlen und überweisen zu können, müssen sich die Teilnehmer vorab über einen Client in ein Peer-to-Peer-Netzwerk einwählen. Nach der Einwahl in das Programm lassen sich neben allen früheren Überweisungen auch Adressen finden. Die Adressen gelten dabei als öffentlicher Schlüssel. Daneben gibt es aber auch noch einen privaten Schlüssel. Der private Schlüssel dient der Verifizierung des Zahlungsempfangs. Durch die Verifizierung wird eine digitale Signatur erstellt. Eine solche Signatur wird allerdings nur dann erstellt, wenn die Transaktion gültig war und die Bitcoins nicht mehrfach verwendet wurden.

Jeder einzelne Bitcoin übermittelt zugleich die Geschichte dieses. So können die Nutzer in kürzester Zeit überprüfen, ob ein Bitcoin bereits anderweitig verwendet wurde. Um nicht jede einzelne Transaktion einzeln überprüfen zu müssen, werden alle Transaktionen zu Blocks zusammengekettet. Um einen Block zu überprüfen, genügt es, die letzte Transaktion des Blocks zu checken. Sobald sichergestellt ist, dass ein Block richtig verifiziert und geprüft ist, wird dieser für weitere Transaktionen geschlossen. Um sämtliche Prüfungen schneller erfolgen zu lassen, wird stets ein Prüfwert, auch Hash genannt, an das Netzwerk übermittelt.

Durch einen bestimmten Algorithmus im Bitcoin-Netzwerk werden alle Transaktionen zu einem Prüfwert zusammengefasst. Dabei werden durch den Algorithmus alle vorhandenen Datensätze in eine Zahl umgewandelt. Der Client eines Nutzers kann nun anhand dieser Zahl den Prüfwert errechnen. Dabei muss dieser dem vorhandenen Datensatz eine passende Zahl hinzufügen. Wurde die richtige Zahl gefunden, wird der Prüfwert bekannt gegeben. Sobald ein Block-Prüfwert errechnet wurde, wird dieser veröffentlicht und für die Prüfwertberechnung des neuen Blocks akzeptiert.

Sonntag, 24. Juli, 2011